Anna


Referenzen


 Ausbildung

  • Circus-Übungsleiterin nach dem Konzept der Bundesarbeitsgemeinschaft Zirkuspädagogik
  • Studium der Sportwissenschaften

Wenn du diesen Circus betrittst, dann betrittst du eine Welt der Träume - eine Welt, in der alles möglich ist, wenn Du nur daran glaubst.
„Ja, ja,“ sagst du, „aber ich habe vergessen, wie man träumt.“
Schließe für einen Moment deine Augen, und wenn Du sie wieder öffnest, traue Dich mit uns zu träumen, zu fliegen und zu lachen.

 

Diese Worte stammen von meinem Zirkusdirektor Peter Luna, durch den ich mit neun Jahren im Circus Luna meine Leidenschaft für Luftartistik entdecken durfte. Der Circus war meine Welt der Träume, die ich, bis ich 15 Jahre alt war, leider nur eine Woche im Jahr betreten durfte. So beschloss ich, meinen Jugendübungsleiter zu absolvieren, um auch anderen Kindern die Freude und Leidenschaft zu ermöglichen, die mir dieser Sport bringt.
Als ich vor ungefähr zwei Jahren nach einer Möglichkeit gesucht habe, mein Hobby wöchentlich auszuüben, bin ich auf das Vertical gestoßen. Hier habe ich gelernt, dass es nicht primär darum geht, die schwersten Tricks zu lernen und am flexibelsten zu werden. Luftartistik, und im meinem Fall Aerial Hoop, lässt es zu, seinen Körper auf eine ganz neue Art und Weise kennen- und vor allem Lieben zulernen. Ich bin wahnsinnig froh einen Ort gefunden zu haben, durch den ich für einige Stunden in der Woche aus der Realität entfliehen und dieses Gefühl in meinem Unterricht auch weitergeben kann. Mir ist es besonders wichtig, dass sich meine Schülerinnen während den Stunden wohlfühlen und mithilfe dieser besonderen Sportart großes Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein entwickeln können.