FAQ - Häufig gestellte Fragen

Wie sind die Stunden aufgebaut?

Jede Unterrichtsstunde beginnt mit einem gründlichen Warm Up und spezifischem Krafttraining, mit dem wir die nötigen Grundlagen für das Training an der Pole schaffen.
Im Anschluss daran arbeiten wir an verschieden Pole Tricks, Combos und tänzerischen Elementen.

In einem Freestyle am Ende der Stunde hast du dann die Möglichkeit das Gelernte noch einmal zu wiederholen, dich frei zu bewegen und deinen eigenen Stil zu finden.
Die Stunde endet mit einem Cool Down aus entspannenden Flexibilitätsübungen, bevor wir dich zurück in deinen Alltag entlassen.

Bitte plane vor jeder Stunde ausreichend Zeit zum Ankommen und Umziehen ein. Ohne intensives Warm Up zu Beginn der Stunde ist die Teilnahme am Unterricht aus Sicherheitsgründen nicht möglich.


Wie kann ich mich anmelden?

Du kannst dich zu allen unseren Stunden über unser Online-Buchungssystem anmelden.

Natürlich kannst du uns vor deiner ersten Stunde auch kontaktieren, z.B. per eMail oder Facebook-Nachricht, dann können wir auch noch offene Fragen klären.


Ich habe schon einmal einen Kurs gemacht, in welchem Level kann ich einsteigen?

Die Einteilung von Tricks in Levels unterscheidet sich zwischen unterschiedlichen Studios oft sehr stark. Wenn du schon Vorkenntnisse hast, kannst du uns eine Nachricht schreiben oder zu einer Stunde kommen, wir helfen dir gern bei der Wahl des passenden Levels.


Kann ich meine High Heels zum Unterricht mitbringen?

Wenn du schon etwas Sicherheit an der Pole gewonnen hast, kannst du gern auch in High Heels trainieren. Das sprichst du am besten individuell mit deiner Trainerin ab.

Welche Vorraussetzungen muss ich mitbringen?

Keine! Jeder hat mal klein angefangen und auch wir können uns noch sehr gut an unsere Anfänge erinnern.
Wir holen dich dort ab, wo du gerade stehst, trainieren gemeinsam an Kraft und Flexibilität, fördern deine Stärken, überwinden deine Schwächen und helfen dir, die beste Poledancerin zu werden die du sein kannst.


Was soll ich zum Unterricht anziehen oder mitbringen?

Um Halt an der Pole zu haben, benötigen wir möglichst viel Hautkontakt. Kurze Hotpants oder Shorts und ein Sport-BH sind perfekt, am Anfang reicht aber auch ein längeres Oberteil. Zum Warm Up und für Floorwork kannst du auch längere und bequemere Sachen wie Leggings oder Stulpen mitbringen.

Außerdem solltest du daran denken dir genug Getränke, ein kleines Handtuch zum abwischen deiner Hände und bei Bedarf Gripmittel mitzubringen.
Wir bitten dich, Schmuck während des Unterrichts abzulegen bzw. abzukleben um sowohl Verletzungen als auch Beschädigungen der Poles zu vermeiden.


Ist es möglich erst einmal bei einer Stunde zuzusehen?

Aus Rücksicht auf die Teilnehmer sind keine Zuschauer beim Training erlaubt, auch dein Partner oder deine beste Freundin können dich somit nicht zum Training begleiten. Sie können aber natürlich gern mit dir zusammen eine Probestunde besuchen.


Kann ich Fotos und Videos machen?

Während dem Unterricht ist das Fotografieren und Filmen nicht erlaubt. Deine Fortschritte kannst du gern im freien Training oder direkt nach dem Unterricht festhalten.

Sind auf deinen Aufnahmen auch andere Schülerinnen zu sehen, sind diese vor Veröffentlichung auf sozialen Netzwerken oder ähnlichem unbedingt um Erlaubnis zu fragen.
Unsere Trainerinnen dürfen nur nach ausdrücklicher Erlaubnis fotografiert oder gefilmt werden, das Filmen von Erklärungen ist grundsätzlich untersagt.