Konzept - Was uns wichtig ist


Nothing great in the world has ever been accomplished without passion.

Georg Wilhelm Friedrich Hegel


Leidenschaft

Poledance ist für uns nicht einfach nur ein Sport mit dem wir uns fit halten. Wir lieben was wir tun und genießen jeden Moment, auch wenn er uns mal zum Verzweifeln bringt. Denn für uns ist Poledance ein Lebensgefühl, eine Möglichkeit Alltagsprobleme und sich selbst zu vergessen, sich auszuleben und Grenzen zu überschreiten. Die Leidenschaft, die wir damit verbinden, geben wir an unsere Schülerinnen, absolut unabhängig von Level und Können, weiter.


The one thing that can solve most of our
problems is dancing.
James Brown

Harmonie

Wir wissen aus eigener Erfahrung, dass man sich besonders in den ersten Stunden etwas unsicher und unwohl fühlt. Tanzen und dabei auch noch sehr viel Haut zeigen war für jeden von uns erst einmal ungewohnt. Deshalb ist uns ein liebevoller und vertrauter Umgang untereinander sehr wichtig.

Wir legen dabei nicht nur Wert auf gegenseitigen Respekt, sondern vor allem auch auf Respekt vor sich selbst. Nur so kann unser liebevoll eingerichtetes Studio zu einem Ort werden, an dem ihr einfach mal abschalten und den Alltag für ein paar Stunden vergessen könnt.

Individualität

Wir betrachten uns und unsere Schülerinnen als das, was wir sind - Menschen mit individuellen Stärken, Stilen, Hintergründen und Persönlich-keiten.

Poledance fasziniert uns mit allen seinen Facetten, ob klassisch sexy oder sportlich, akrobatisch oder tänzerisch, humorvoll oder dramatisch. Wir unterstützen unsere Schülerinnen und uns selbst dabei, ihren eigenen Stil zu entdecken und auszuleben.


And those who were seen dancing were thought to be insane by those who could not hear the music.

Friedrich Nietzsche


Sicherheit

Poledance ist eine wunderschöne, jedoch auch sehr verletzungsintensive Sportart. Um das Verletzungsrisiko bei unseren Schülerinnen zu minimieren legen wir großen Wert auf die Aus- und Weiterbildung unseer Trainer. Bei uns bist du in den besten Händen!
In unseren Stunden möchten wir nicht primär möglichst viele Tricks in möglichst kurzer Zeit unterrichten. Das kann nicht nur zu Unzufriedenheit, sondern vor allem auch zu längerfristigen körperlichen Schäden führen, da für anspruchsvolle Tricks häufig sehr viel Kraft in einzelnen Muskelgruppen nötig ist. Stattdessen holen wir unsere SchülerInnen dort ab, wo sie gerade körperlich stehen, um dann gezielt Kraft und Flexibilität aufzubauen. Nur so können die gelernten Tricks kontrolliert, sicher und elegant durchgeführt werden.