Marie

Referenzen


Ausbildung

  • Functional Training Mobility, Sportlerei Akademie München (2019)
  • XPert Aerial Hoop Level 1 mit Hannah Nicholls (2019)
  • XPert Pole Fitness Level 3&4 mit Amy Williams (2019)
  • Pole Dance Teachertraining Modul 1 mit Conny Aitzetmüller (Cave25 Wien, 2017)

Weiterbildung


Workshops

Jazzy Kühne, Britt Bloem, Julia Wahl, Slava Popov, Kira Noire, Julia Pengler, Carina Edlinger, Evgeny Greshilov, Růženka Kunstýřová, Accro Brandon

 

 


Ich bin ein richtiges Dorfkind. Als ich klein war, war ich immer draußen unterwegs, bin in unserem Wald auf Bäume geklettert, über Bäche gehüpft und mit dem Fahrrad durch die Gegend gedüst – Freude an Bewegung hatte ich schon immer. Aber irgendwann hört man (leider) auf, draußen rumzutoben. Während viele meiner Freunde Hobbys fanden, die ihnen richtig Spaß machten, tat ich mich schwer, mich für etwas davon zu begeistern. Skifahren, Fußball, Schwimmen, Leichtathletik, Turnen – ausprobiert habe ich alles mal für eine kurze Zeit, aber mit dem Herzen dabei war ich nie. Erst, als ich mit 15 Jahren eine damalige Freundin ins Tanzstudio begleitet habe, wusste ich: Das ist es.

 

Die Leidenschaft war sofort da und hat mich seitdem nicht mehr losgelassen. Ich habe über die Jahre verschiedene Stile ausprobiert; Jazz Dance und Ballett, aber nichts hat mich so in seinen Bann gezogen, wie Pole Dance. Es ist vor allem die Vielfalt dieses Sports, die Pole für mich so interessant macht. Von lyrical über contemporary bis badass exotic, man kann seiner Kreativität einfach freien Lauf lassen und sein, wie man möchte, wer man wirklich ist.

 

Durch Pole Dance habe ich ein ganz neues Selbst- und Körperbewusstsein bekommen. Die Tatsache, dass man sich stark und gleichzeitig feminin fühlen kann, dass es nicht darum geht, welche Figur man hat, dass alle Probleme und Makel, die Andere oder man selbst sich einredet, beim Tanzen keine Rolle spielen, solange du du selbst bist, finde ich wunderschön. Zu sehen, was es mit den Schülern macht, wenn sie die ersten Fortschritte im Training machen, über sich hinauswachsen und Tricks schaffen, die sie sich davor nie zugetraut hätten; wenn sie anfangen zu sehen, zu was für tollen Dingen ihr Körper in der Lage ist, das ist ein atemberaubendes Gefühl.


Ich habe bereits in meinem Heimatdorf Pole unterrichtet, nebenbei lasse ich auch gerne beim Aerial Yoga die Seele baumeln und habe mittlerweile den Aerial Hoop für mich entdeckt. Meine größte Leidenschaft wird aber wohl immer Pole Dance bleiben und ich freue mich darauf, ein bisschen von dieser Begeisterung an Euch weitergeben zu können.

Vertical - Pole Dance, Aerial Hoop & Aerial Silks in Würzburg